Occupy shoe stores!

Die momentan aufkommende Protestbewegung die unter dem Motto „Occupy Wall Street“ in New York begonnen hat, verkennt einige zentrale Aspekte der aktuellen Krise.
Sie pflegt eine verkürzte und personalisierte Kapitalismuskritik, in der einseitig der Finanzsektor und das ominöse 1% der Bevölkerung, das angeblich für Ausbeutung und Krise verantwortlich sei, angegriffen werden.

Die Vorstellung, dass im Kapitalismus eine bestimmte Personengruppe für das Übel der Welt verantwortlich sein könnte, übersieht, dass Kapitalismus nicht die Herrschaft der Kapitalisten, sondern die Herrschaft des Kapitals ist. Die Ursachen der Krise allein im Finanzsektor und bei den Banken zu suchen greift viel zu kurz. Das krisenhafte ist dem Kapitalismus immanent. Dabei ist es egal, ob es sich um einen so genannten Finanzmarktkapitalismus oder um einen Weihnachtsmarktkapitalismus handelt.
Die desolate Situation Griechenlands ist zum größten Teil der krassen Asymmetrien innerhalb der Eurozone geschuldet und allem voran eine Folge der „erfolgreichen“ Wirtschaftspolitik Deutschlands. Lohnzurückhaltung und Sozialkürzungen haben bei steigender Produktivität zu einem Außenhandelsüberschuss geführt, der andere Länder in den Ruin treibt.
Weder Menschen in den USA noch in Deutschland können für sich in Anspruch nehmen lediglich Opfer des Systems zu sein, während sie andere zu Täter_innen machen. Wir sind alle Teil des Geflechtes aus Ausbeutung und ausgebeutet werden.
Der Widerspruch zwischen Arbeit und Kapital wird weder durch besetze Bankenviertel noch durch ungerechtfertigte Schuldzuweisungen aufgelöst. Daniel Kulla schlägt vor Fabriken und Häuser zu besetzen und wir können anfügen: besetzt Schuhläden!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

0 Antworten auf „Occupy shoe stores!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf + sieben =